Neue Chaussee 6 | 14550 Groß Kreutz Tel. 033207-32252 |

Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung e.V. Ruhlsdorf/Groß Kreutz
Link verschicken   Drucken
 

Rind

Milchviehhaltung am Standort Groß Kreutz

 

Milchviehstall mit Anbau 2015

 

In der LVAT Groß Kreutz werden rund 225 Milchkühe und 183 Jungrinder / Zuchtkälber der Rasse Deutsche Holsteins gehalten.

 

Die Milchkuhherde ist aktiv in die Aus- und Weiterbildung integriert. So werden beispielsweise die praktischen Übungen der Kurse vom IFN Schönow e.V. zum Besamungsbeauftragten und zur Ovardiagnostik an der LVAT durchgeführt. Studenten der Agrarwissenschaften, Veterinärmedizin und der Biologie können an der LVAT erste fachpraktische Erfahrungen zur Haltung und zum Management von Milchkuherden sammeln. Darüber hinaus wird die Milchkuhherde von den Kooperationspartnern der LVAT für verschiedene Versuchsanstellungen mit dem Schwerpunkt in den Bereichen Haltung, Tiergesundheit, Melk- und Sensortechnik genutzt.

2014 sind umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt worden, um den gestiegenen Anforderungen an das Tierwohl, Tierschutz, Versuchsbedingungen und Bewirtschaftung gerecht zu werden. Für die trockenstehenden Milchkühe wurde ein neuer Tiefstreustall mit zwei separaten Abkalbeboxen errichtet. Ein Teil der laktierenden Kühe wird nun in einem modernisierten Liegeboxenlaufstall gehalten. Dieser Stall bietet Platz für 60 Kühe und ist mit Tiefliegeboxen und planbefestigten Laufgängen ausgestattet. Das Melken der Kühe erfolgt mit einem Melkroboter. Ein weiterer Stall (Baujahr 1999) ist mit zwei Melkrobotern ausgestattet. In diesem Stall stehen den Kühen Hochboxen mit Gummibelägen zur Verfügung. Der Spaltenboden ist im Futtergang mit Gummimatten ausgestattet, um die Trittsicherheit in diesem Bereich zu verbessern.

Zu Ausbilungs- und Forschungszwecken wird zusätzlich zum Robotermelken ein Melkstand (Doppel 7er) betrieben.

Die Kälber- und Jungrinderaufzucht ist ebenfalls in den Betrieb integriert. Die ersten Lebenstage verbringen die Kälber in Einzeliglus mit Auslauf. Später werden sie in Gruppenbuchten auf Stroh am Tränkeautomaten versorgt. Als Jungrinder laufen sie im Zwei-Raum-Stall mit Strohliegebereich bzw. auf der Koppel.

 

     

 

Kälbchen Mukuh Jungrinder

 

Die Leistung der Herde hat sich über die Jahre kontinuierlich gesteigert und 2014 erstmals die 10.000-Liter-Grenze überschritten.

 

Produktionsleistungen 01.10.2016 - 30.09.2017

 

Milchvieh

Jahresabschluss LKV 16/17

(227,2 A+B- Kühe)

10.295 kg Milch/ Kuh und Jahr

3,90 % Fett

3,34 % Eiweiß

Erstkalbealter

24,4 Monate

Reproduktionsrate 2016
(Bestandsveränderungen korrigiert)

25,3 %

Lebensleistung der abgegangenen Kühe

37.835 kg Milch/Kuh

 

Zuchttierverkauf

25 Färsen und 7 Jungkühe

 

 

Milchleistungsentwicklung der LVAT von 2003 bis 2017

Milchleistungsentwicklung LVAT

 

Zuchterfolge zeigen sich ebenfalls anhand der Tiere mit denen wir jedes Jahr erfolgreich auf diversen Tierschauen vertreten sind.

 

Tierschau

Abb.: „Anni“ aus Groß Kreutz, Siegerin der Jungkühe und Grand Champion,
Blickpunkt Rind 1999 in Paaren-Glien

 

Mutterkuhhaltung am Standort Groß Kreutz

Die LVAT ist anerkannter Zuchtbetrieb für die Rasse Uckermärker und aktives Mitglied in der Interessengemeinschaft Uckermärker. Ziel ist es, sowohl männliche als auch weibliche Zuchttiere zu erzeugen. Männliche Absetzer, die sich für die Zucht eignen, werden vor Ort der Eigenleistungsprüfung unterzogen, die Übrigen werden in der Leistungsprüfanlage gemästet. Unter besonderer Beachtung stehen in der Zuchtarbeit die Merkmale Leichtkalbigkeit, eine gute Euterqualität und Hornlosigkeit.

 

 

Mutterkühe

 

 

Der konsequente Einsatz guter Zuchtbullen führte kontinuierlich zu einer Verbesserung der Mutterkuhherde. Funktionale Merkmale (u.a. Klauen- und Gliedmaßenstellung, Fruchtbarkeit), werden bei der Auswahl weiblicher Zuchttiere berücksichtigt. Einen Beleg für die erfolgreiche Zuchtarbeit stellen die Tiere aus unserer Herde dar, die in der Topliste der besten weiblichen und männlichen Vererber (veröffentlicht unter www.vit.de) aufgeführt werden.

 

Mutterkühe 2014

 

Wetterfeste Rinder - das ganze Jahr auf der Weide

Die  80-90  Mutterkühe beweiden mit ihren Kälbern unsere Grünlandflächen. Sie werden ganzjährig auf den Weiden gehalten. Ein dick mit Stroh eingestreutes Winterquartier auf grundwasserfernen Ackerflächen garantiert unseren Rindern einen angenehmen Winter. Unsere Kühe erhalten im Winter wenn sie trocken stehen (ohne Kalb, tragend) Heu von Flächen mit Nutzungseinschränkungen (Naturschutz und Spätschnitt) um niedrige Geburtsgewichte zu gewährleisten.

 

Plänken

 

Produktionsleistungen 2017

 

Mutterkuhhaltung

geborene Kälber

 

87

Aufzuchtrate

(bezogen auf die Anzahl geborener Kälber)

94 %

Tageszunahmen bis zum Absetzen

Bullenkälber 1.165 g/Tag

Färsenkälber 985 g/Tag

Zuchttierverkauf

5 Zuchtbullen

 

 

Winterweide