Neue Chaussee 6 | 14550 Groß Kreutz Tel. 033207-32252 |

Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung e.V. Ruhlsdorf/Groß Kreutz
Link verschicken   Drucken
 

Klima, Boden, Flächen

Klima  
Höhenlage: 33 – 55 m über NN
Mittlere Jahrestemperatur: ca. 9,2°C
Mittlere Niederschlagsmenge: 500 mm
   
Boden  
Leichte Böden (S): 70 % der landwirtschaftlichen Flächen
Anmoorige, grundwassernahe Böden:
(Wiesen und Weiden)
30 % der landwirtschaftlichen Flächen
   
Ackerzahlen: von 18 bis 50   (Ø 28)
Grünlandzahlen: von 20 bis 60   (Ø 31)
   
Ebene Flächen: 50 % der landwirtschaftlichen Flächen
Geneigte Flächen: 50 % der landwirtschaftlichen Flächen

 

Bild1 Bild2 Bild3

 

Ackerbau im Jahresverlauf:  
  5-Jahres-Mittel
Beginn der Sommergetreideaussaat ab 1. März
Weidebeginn ab 15. April
Beginn der Maisaussaat ab 25. April
Beginn der Silagebereitung ab 05. Mai
Letzter Spätfrost bis 20. Mai
Beginn der Heuernte ab 20. Mai
Beginn der Getreideernte 15. – 20. Juli
Beginn der Silomaisernte ab 5. September
Beginn der Wintergetreideaussaat ab 15. September
Erster Frühfrost ab 1. Oktober
Beginn der Körnermaisernte ab 20. Oktober
Weideabtrieb 1. Oktober – 15. Dezember

 

Flächen

 

Flächenausstattung 2017:

986,2 ha LN ha landwirtschaftliche Nutzflächen

davon sind

623,1 ha Ackerland

 

346,0 ha Dauergrünland

 

17,2 ha Hutungen und Schafweiden

 

(270 ha Grünland mit Nutzungseinschränkung)

enthalten sind insgesamt

12,1 ha Landschaftselemente

 

 

Grafik

 

Anbauplan 16/17:

Erträge 2016

Silomais

190,0 ha

 

431 dt FM/ ha

Hafer

7,2 ha

 

41,9 dt/ ha

Wintergerste 37,8 ha   43,1 dt/ ha
Winterroggen 191,1 ha   35,0 dt/ha (10-65 dt/ha)

Triticale

43,5 ha

 

42,9 dt/ha (35-54 dt/ha)

Lupine 6,2 ha   21 dt/ ha

Luzerne, Kleegras

18,0 ha

 

 

Ackergras/Ackerweiden

95,6 ha

 

 

Brache

3,6 ha

 

 
Körnermais 30,0 ha   60,0 dt/ ha (Sturmschäden)

 

  • Die Bewirtschaftung der Flächen erfolgt konventionell entsprechend der guten fachlichen Praxis für den Integrierten Pflanzenbau.