Neue Chaussee 6 | 14550 Groß Kreutz Tel. 033207-32252 |

Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung e.V. Ruhlsdorf/Groß Kreutz
Link verschicken   Drucken
 

Leistungsprüfung Schaf am Standort Groß Kreutz

 

Am Standort Groß Kreutz erfolgt nach den Grundsätzen der „Verordnung über Leistungsprüfungen und Zuchtwertfeststellungen bei Schafen und Ziegen“ die stationäre Nachkommenschafts- und Herkunftsprüfung für Bocklämmer.

 

Schaf sw

 

  • Zum einen bestimmen Fütterungs- und Haltungsbedingungen die Mast- und Schlachtleistung der Lämmer. Anderseits entscheidet die genetische Veranlagung, in welchem Maße die Futterressourcen in Fleisch umgesetzt werden.
  • Ziel der Stationsprüfung ist die Ermittlung des Zuchtwertes von Vatertieren als Ausdruck ihrer Leistungsvererbung anhand der Mast- und Schlachtleistungen der Nachkommen unter einheitlichen Haltungs- und Fütterungsbedingungen (intensiven Mastbedingungen). Weiterhin werden auch Kreuzungsvarianten unterschiedlicher Schafrassen geprüft.
  • Dazu werden jeweils 6 bis 10 männliche Nachkommen eines Vatertieres der Prüfung unterzogen.
  • Insgesamt verfügt die Prüfstation über 200 Mastplätze, wo jährlich 25 bis 30 Bocknachkommenschaften (200 bis 250 Prüflämmer) auf ihre Mast- und Schlachtleistung geprüft werden.
  • Die Versorgung mit Kraftfutter (Lämmerpellets) erfolgt über Kraftfutterautomaten ad libitum. Der Rohfaserbedarf wird über die Verabreichung von 200 g Stroh/Tier und Tag abgesichert. Wasser steht den Tieren über Selbsttränken zur Verfügung.
  • Die Aufstallung erfolgt in Gruppenbuchten (maximal 10 Lämmer) auf Stroh.
  • Der Lieferbetrieb muss den Anforderungen des Prophylaxe-Programms für Zuchttiere im Land Brandenburg entsprechen.
  • Das Einstallgewicht der Tiere beträgt 20 kg (Lebensalter ca. 6 Wochen). Die Schlachtung erfolgt mit einem Mastendgewicht von 42 kg.

 

Erfasste Merkmale:

  • Prüftagszunahmen
  • Energieverwertung
  • Schlachtleistung

 

Die Ergebnisse der Leistungsprüfungen erscheinen jährlich im Jahresbericht und Tierzuchtreport (Herausgeber: Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung).

 

Schafe

 

Online finden Sie die Ergebnisse unter Seite des LELF im Bereich Schafe/Ziegen veröffentlicht.

 

Ansprechpartner:

 

Herr Dr. Michael Jurkschat
Tel.: 033207 / 53043
E-Mail: